Frästeile- und Bausatz L25 1:3,5

 

Der Frästeilesatz besteht aus folgenden Bauteilen:


  1. -alle Rippen und Frästeile, die zum Bau der Tragflächen, Höhenleitwerk

   und Seitenleitwerk erforderlich sind. Holmverkastungen liegen als

  Frästeile aus 3 mm Pappel bei.

  1. -alle Spanten und Frästeile, die zum Bau des Rumpfes erforderlich sind.

  2. -gefräste Endleisten (Birke 1,5 mm) für die Tragflächen.

  3. -gefräste Höhen- bzw. Seitenruderblätter aus Birke 1,5 mm (Bild rechts)

  4. -gefräste Nasenleisten

  5. -Motorträger (Elektroversion)

  6. -Plan 1:1

  7. -Baubeschreibung mit Farbfotos als CD

Natürlich können je nach Bedarf fehlende Teile wie Fahrwerk, Tragflächensteckung oder Motorhaube zusätzlich mit bestellt werden.



Seite befindet sich im Aufbau!

Der Bausatz besteht aus folgenden Bauteilen:


  1. -der oben beschriebenen Frästeilesatz.

  2. -alle zum Bau des Modells benötigten Leisten.

  3. -alle zum Bau des Modells benötigten Beplankungen. Der Rumpf wird mit 0,4 mm Birkensperrholz beplankt.

  Für die Flächen liegen 4 Balsabretter 250 x 1500 mm 1,5 mm Dicke bei.

  Weiterhin ist das Sperrholz 0,4 mm zum Beplanken der Flächen und des

  Höhenleitwerks im Bausatz enthalten.

  1. -GFK Motorhaube

  2. -Flächensteckung: 30 mm Strongal-Alu-Steckung von Petrausch

  3. -Fahrwerk fertig gelötet (Bild rechts)

  4. -gefräste GFK Ruderhörner

  5. -Rundmagnete als Deckelhalterung

  6. -Cockpitverglasung

  7. -Kleinteile wie Ruderanlenkungen,

  Scharniere und Schraube


Räder liegen dem Bausatz nicht bei.

Weitere Infos:


Das Höhenleitwerk der L25 ist abnehmbar und wird mit 4 Schrauben befestigt.

Das Flächenmittelteil ist mit 4 Nylonschrauben (6 x 80 mm) am Rumpf fixiert und kann zum Transport abgenommen werden. Das Seitenruder kann abnehmbar gestaltet werden, wenn die Achsen der Scharniere entfernt und durch einen langen Stahldraht ersetzt werden.

Der komplette Cockpitbereich ist als Deckel konzipiert und ermöglicht einen guten Zugang zum Rumpfinneren. Gehalten wird der Deckel durch 4 starke Rundmagnete.


Mögliche Motorisierung:


Verbrenner:  60-100 ccm

                     z.B. VALACH 60



E-Antrieb:     Hacker A60 (Leistung ist ausreichend, aber zu leicht)

                    Hacker Q80-9M    10S LiPo

Im Gegensatz zu den kleineren Varianten der L25, wo eine Beplankung der Tragflächen mit Balsa 1,5 mm ausreicht, muss hier auf das Balsa noch eine Beplankung aus 0,4 mm Sperrholz aufgebracht werden. Nur so erhält die Tragfläche die nötige Torsionssteifigkeit.

Andererseits sind bei einem Modell dieser Grösse gewisse Attribute bezüglich Scale-Details unverzichtbar. Dazu gehört sicherlich eine Beplankung mit Sperrholz. Das hierfür nötige, sehr teure Sperrholz, liegt dem Bausatz bei.